Praxis für Kinder- u. Jugendlichentherapie

Ich biete interessierten Lehrerkollegien von Grund-, Förder- und weiterführenden Schulen eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema  

 

"Kompetenter im Umgang mit psychischen Auffälligkeiten".

 

Vor dem Hintergrund der Inklusion möchte ich individuell auf die jeweilige Schule und deren Hauptproblembereiche bezogen, die Lehrer und Lehrerinnen im Umgang mit psychisch auffälligen Schülern unterstützen.

Hierfür erhalten Sie Informationen zu verschiedenen psychiatrischen Diagnosen und deren Bedeutung für den Umgang mit entsprechenden Schülern.

z.B.

  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Angststörungen
  • Bindungsstörungen
  • Borderline-Persönlichkeitsstörung
  • Autismus
  • Fetales Alkoholsyndrom
  • ADHS
  • Mutismus
  • Essstörungen

 

Neben konkreten Tipps zum Umgang mit schwierigen Situationen sollen jedoch auch die Grenzen der Veränderbarkeit auffälligen Verhaltens aufgezeigt und somit im Sinne einer "burn-out" Prävention vorgegangen werden.

Desweiteren gibt es Hinweise für die Gestaltung von Elterngesprächen.

 

Psychotherapeutische Praxis
praxis@ute-hormes.de